Von Anfang an gehörten Auftritte mit Sängern und Sängerinnen zu unserem Konzept. Eine Aufführung mit Gesang wirkt ausdrucksstark und sorgt bei Veranstaltungen für ein besonderes Highlight. Zusammen mit den Sängern begeisterten wir bei zahlreichen Konzerten und privaten Auftritten u.a. für BMW China, OTS Unternehmensberatung oder JBH Personalberatung.  Wir arbeiten mit ausgezeichneten Musikern verschiedenen Genres zusammen wie z.B. Judith Spiesser, Julia Chalfin, Shary Osman, Eddy Miller oder Adam Sanchez.

Julia Chalfin studierte als Musik-Stipendiartin am Skidmore College (New York) und schloss Ihre Bachelor-Prüfung mit Auszeichnung ab. Ihren Master of Music in “Vocal Performance” absolvierte sie am Ithaca College (New York). Darauf folgte ein Aufbaustudium am Richard-Strauss-Konservatorium in München bei Marilyn Schmiege, Donald Sulzen und Michael Eberth.

In Cosi Fan Tutte „überzeugt (Julia Chalfin) als eine dramatisch singende Despina mit drallem Spielwitz“ (Neue Musikzeitung). Sie “verzauberte und überzeugte die Kinder als naiv-clevere Gretel“ in Hänsel und Gretel (Cannstatter/Untertürkheimer Zeitung) und sie “beeindruckte als Donna Elvira“ in Don Giovanni (Mucbook). Außerdem hat sie die Rollen der Micaëla (Carmen), der Pamina (Die Zauberflöte), Diana (Barnebei – Diana Amante) und Venus (Gourzi/Haydn – Philemon & Baucis) gesungen.

Als Solistin glänzte Julia Chalfin bereits in Mozarts, Faurés und Pinktertons Requiem-Vertonungen, in Mahlers 4. Sinfonie, Bachs h-Moll Messe und Weihnachtsoratorium, Haydns Nelsonmesse, Richters Kemptener Te Deum, Mozarts Vesperae solennes de confessoreund als Achsah in Händels Joshua. “Das Duett mit der Sopranistin Julia Chalfin als Achsah, welche die Wonnen der Liebe mit leuchtendem Sopran und vibrierender Glut aufblühen ließ, wurde zu einer geradezu romantisch angehauchten Liebesszene, die einen gefühlvollen Kontrast zum schrecklichen Kriegsgeschehen bildete” (Neuburger Rundschau).

In zahlreichen Gala-Auftritten, unter anderem mit dem Johann-Strauß-Ensemble-München, beweist Julia Chalfin Ihre Leidenschaft für die Operette. Auch in den vier Uraufführungen des Münchener Komponisten Hartmut Zöbeley (Clownoper, Rettet Aio, Zottl und das Krokodil und Robin Hood) konnte sie Ihre Spielfreude zum Ausdruck bringen. Zusammen mit Zöbeley schrieb sie für das ProjektKaffeegenuss! das Libretto, sang und führte Regie zu den zwei Ein-Akt-Opern: Kaffeekantate (Bach) und Kaffeeklatsch Kantate(Zöbeley).

In Ihrer „Heimatstadt“ München hat sich Julia Chalfin bereits einen Namen als Opern-Kabarettistin mit Ihren selbst geschriebenen, produzierten und aufgeführten Shows Die Geburt einer Diva und des Opernpasticcios Frauen, die Brunchen gemacht. Ihr neuster Erfolg ist ihr monatliche Reihe Opernstammtisch (Theater Heppel & Ettlich) die kreuz und quer durch die leidenschaftliche Welt der großen Oper führt. Seit der Premiere im Oktober 2013, produzierte und sang sie in über 33 Shows mit mit über 90 Gastkünstlern von Sängern, Klavierspielern, Dirigenten, Regieseuren und Dramaturgen. Die Süddeutsche Zeitung würdigte diese Erfolge mit einem Künstlerportrait über „die etwas andere Diva“.

Die Webseite von Julia Chalfin finden Sie hier