Was passiert, wenn sich Musiker zweier kreativer Projekte auf der Bühne treffen und (musikalisch) miteinander flirten? Etwas gänzlich Neues mit ureigenem Charakter und Charme wird geboren. Chop e Espresso entstand aus Musikern der Band Chop Gelado und des Streichquartetts Espresso Espressivo. Wir interpretieren bekannten Songs der Musikpoeten in noch nie da gewesener Weise, wandeln dabei zwischen der poetischen Schlichtheit, lyrischer Essenz und impulsiver improvisatorischer Extravaganz, die den emotionalen Gehalt der Musik genussvoll unterstreichen.

Photo ©Jan Scheffner 2016

In der charismatischen Stimme Paulo Alves vermischen sich Jazz, Pop und Soul. Seine elterlichen Wurzeln liegen in Portugal, seine musikalischen im Fado, Bossa Nova und Samba.

Anfang der 90-er Jahre führte ihn sein Weg nach München, wo er sehr schnell in der Studioszene Fuß fasst und als Sänger auf unzähligen CD- Produktionen mitwirkt. Unter anderem teilte er die Bühne mit Toots Thielemans, George Benson, Paul Young, Claudio Roditi und Jay Ashby. Die Musik seines Herzens verkörpert er als Frontman mit seinen Bands Chop Gelado, Coisa Nostra und im Duo mit Tom Reinbrecht.

Sein Temperament und das angenehme Timbre seiner Stimme spiegeln seine Liebe zu brasilianischer Musik wider.

Photo ©Jan Scheffner 2016